OSTEOPATHIE

Vor über 140 Jahren entwickelte der amerikanische Arzt Andrew Taylor Still nach intensiver Forschung die Prinzipien der Osteopathie und begründete damit eine neue Medizin. Seitdem wird die Osteopathie stetig weiterentwickelt.

Osteopathie ist eine eigenständige und ganzheitliche Form der Medizin, in welcher Diagnostik und Behandlung mit den Händen erfolgen. Osteopathie geht dabei den Ursachen von Beschwerden auf den Grund und behandelt den Menschen in seiner Gesamtheit.

 

Diagnosen und Beschwerden: Kopfschmerzen, Migräne Menstruationsbeschwerden Rückenschmerzen Hexenschuss Bandscheibenvorfall Gelenkbeschwerden

Arthrose
Diabetes
Tinnitus Kiefergelenkbeschwerden Schlafstörungen Verdauungsprobleme

Behandlungsdauer:
30 Minuten bei Kindern
60 Minuten bei Erwachsenen

 

Die Kosten einer Behandlung berechnen sich nach der Gebührenordnung für Heilpraktiker.
Private Krankenkassen übernehmen die Kosten meistens vollständig, einige gesetzliche Krankenkassen übernehmen anteilige Kosten.